Das Evangelische Alters- und Pflegeheim e. V. hat eine interessante Entstehungsgeschichte: Am Morgen des Pfingsttages im Jahre 1955 hatte Frau Rosemarie Nieschlag, die Frau des Apothekers der Stadt, die Erinnerung an einen Traum, in dem Gott ihr gesagt hatte, sie solle ein Heim bauen, in dem alte, kranke und sterbende Menschen eine Zuflucht haben.

Der erste Weg ging am Morgen zum Pastor der Gemeinde. Und dann mussten noch viele Andere gefunden werden, die mithalfen, die Idee in die Tat umzusetzen. Es wurde ein Verein gegründet und mit der Sammeldose Geld eingesammelt, bis schließlich im Jahre 1958 der Grundstein für das Heim an der Iltener Strasse gelegt werden konnte.Altersheim

Pastorin Ute Schneider-Smietana

Homepage des Hauses

 

Die nächsten Termine

Herrnhuter Losung:

Gleichwie der Regen und Schnee vom Himmel fällt und nicht wieder dahin zurückkehrt, sondern feuchtet die Erde und macht sie fruchtbar und lässt wachsen, dass sie gibt Samen zu säen und Brot zu essen, so soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein.
Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch widerfahren. Darin wird mein Vater verherrlicht, dass ihr viel Frucht bringt und werdet meine Jünger.